«Leading people, driving change, developing talents, teams, technologies, organizations and processes.»

Stefan Ramseier, Senior Manager

News Monitor

Digitale Technik von ABB für das Endspiel der Champions League

News.

Im Zuge der Vorbereitungen für das Finale der Champions League zwischen Inter Mailand und Manchester City, das am 10. Juni 2023 im 75’000 Zuschauer fassenden Atatürk-Stadion in Istanbul ausgetragen werden wird, ist die Gewährleistung einer stabilen und zuverlässigen Stromversorgung für die Fernsehübertragung eine Priorität.

Der Energieversorger Boğaziçi Elektrik Dağıtım A.Ş (BEDAŞ), eines der grössten Stromversorgungsunternehmen der Türkei, das mehr als 5,3 Millionen Kunden auf der europäischen Seite Istanbuls versorgt, arbeitet mit ABB zusammen, um eine digitale Lösung zur Verbesserung des Stromnetzes des Stadions zu implementieren. Diese massgeschneiderte Lösung umfasst die Lieferung und Programmierung eines digitalen Schutz- und Steuerungssystems für die Unterstationen des Stadions. Die Unterstationen versorgen alle Bereiche des Stadions mit Strom, von der Flutlichtanlage über die Gastronomie bis hin zu den Video-Assistenten-Systemen (VAR) des Schiedsrichters und der Ausrüstung der internationalen Rundfunkanstalten, die das Spiel übertragen.

Die digitale Lösung von ABB wird BEDAŞ dabei helfen, mögliche Störungen zu erkennen und zu beheben, bevor sie die Stromversorgung des Stadions unterbrechen.

Orçun Öztürk, Operational Technologies Manager von BEDAŞ, erklärt: «Dies ist ein enorm wichtiges Spiel für die Türkei und Istanbul. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Stromversorgung während der gesamten Veranstaltung aufrechterhalten bleibt, so dass das Spiel per Live-Stream an Zuschauer in aller Welt übertragen werden kann und die Fans im Stadion ein nahtloses Erlebnis haben. Jede Unterbrechung der Stromversorgung hätte weitreichende Folgen. Deshalb haben wir ABB gebeten, eine Lösung zu entwickeln, mit der mögliche Störungen erkannt und behoben werden können, bevor sie zu einem Problem werden.»

ABB hat ein massgeschneidertes Netzautomatisierungssystem sowie eine Steuerungs- und Überwachungslösung für das Stadion geliefert. Wird ein Fehler in der Hauptstromquelle erkannt, kann die neue Lösung den Fehler schnell analysieren und das System auf die alternative Quelle umschalten, bevor es zu einem Stromausfall kommt. Das Schutzsystem, das auf den Relion-Schutz- und Steuerungsrelais von ABB und der nativen digitalen Kommunikation nach IEC 61850-Norm basiert, bietet Schutz- und Steuerungsfunktionen, einschliesslich Fehlerortung, Isolierung und Systemwiederherstellung für ein optimales Fehlermanagement, um eine hohe Verfügbarkeit der Energieversorgung zu gewährleisten. Für zusätzliche Kontrolle und Bequemlichkeit für den Kunden ermöglicht die Lösung BEDAŞ auch die Verbindung mit seinem Fernsteuerungszentrum in der Zentrale in Istanbul.

«Wir arbeiten seit mehr als zehn Jahren mit BEDAŞ zusammen und haben sie dabei unterstützt, mehr als fünf Millionen Menschen in der Türkei mit einer robusteren und zuverlässigeren Stromversorgung zu versorgen», erklärte Luigi Traino, Global Product Line Manager, Digital Systems bei ABB. «Diese digitale Systemlösung für das Atatürk-Stadion ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir mit unseren Kunden zusammenarbeiten, um die Qualität und Zuverlässigkeit der Energieversorgung zu verbessern. Es ist eine überzeugende Lösung, die dafür sorgt, dass das Licht im Stadion nicht ausgeht und ein hochwertiges TV-Erlebnis für das Endspiel gewährleistet ist.»

Source: News

Created:

Go back