«Before you start walking you should know what is your target and which strategy you have.»

Ralf Jäger, Senior Manager

News Monitor

ABB und Cevian: Die pikante Konstellation bei Familie Rosengren

Bilanz. Es ist eine pikante Familienkonstellation im Hause Rosengren, seitdem Björn Rosengren im März vor zwei Jahren bei ABB zum CEO berufen wurde. Denn bereits eineinhalb Jahre länger, seit Mitte 2018, arbeitet Sohn Marcus Rosengren für Cevian Capital, mit 4,9 Prozent der Anteile drittgrösster – und sehr aktivistischer – Aktionär beim Industriekonzern.

Bisher sorgt die Geografie für Distanz: Marcus arbeitet, derzeit im Range eines Associate, im heimischen Stockholm im Cevian-Office unter Leitung von Co-Gründer Christer Gardell, Björn Rosengrens Büro ist in Zürich.

Nun rücken Vater und Sohn wieder zusammen: Anfang Mai wird Marcus Rosengren im Rahmen einer Rotation versetzt ins Schweizer Office von Cevian nach Pfäffikon SZ.

Dieses wird geleitet von Co-Gründer Lars Förberg, und der wiederum sitzt seit fünf Jahren im Board von ABB. Dort hatte der Schwede erheblichen Anteil an der milliardenschweren Abspaltung der Sparte Power Grids und an der Ablösung von Ex-CEO Ulrich Spiesshofer im Jahr 2019. Diese machte erst den Weg frei für die Berufung von Björn Rosengren, nachdem VR-Präsident Peter Voser das Unternehmen während einer Übergangszeit geführt hatte.

Marcus Rosengren, der vor seiner Cevian-Zeit bei der Investmentbank J.P. Morgan arbeitete, wird aber nicht direkt an Förberg rapportieren. Seine Vorgesetzte ist Cevian-Partnerin Friederike Helfer, die für die Beteiligungsgesellschaft auch im Aufsichtsrat des deutschen Stahlkochers ThyssenKrupp sowie des englischen Industriekonzerns Vesuvius sitzt. «Einen Interessenskonflikt gibt es damit nicht», heisst es in Pfäffikon.

Wohl aber profitiert Marcus Rosengren von der Arbeit seines Vaters: Seit dessen Amtsantritt stieg der Wert der Cevian-Beteiligung an ABB um 43 Prozent, zwischenzeitlich waren es gar 72 Prozent. Derzeit ist das Aktienpaket rund 2,88 Milliarden Franken wert.

Source: Bilanz

Created:

Go back