«Wissen und Erfahrung – Können und Anpacken. Gemeinsam mit unseren erprobten Machern.»

Ingo Fritschi, Senior Manager

News Monitor

Kanada: SaskPower und GE Hitachi unterzeichnen SMR-Zusammenarbeitsvertrag zum BWRX-300

Nuklearforum. SaskPower wählte den BWRX-300 von GEH Ende Juni 2022 für einen möglichen Einsatz in Saskatchewan aus. Noch hat sich die Provinz nicht endgültig entschieden, ob sie mit der Kernenergie fortfahren möchte. Um diese Option offen zu halten und im Jahr 2029 einen fundierten Entscheid zu einem SMR in Saskatchewan fällen zu können, seien bereits jetzt umfangreiche Planungs- und Genehmigungsarbeiten notwendig. Dies hat das Versorgungsunternehmen bereits im September 2022 verlauten lassen, anlässlich der Bekanntgabe von zwei Standortgebieten, die für einen SMR in Frage kommen würden.

Der nun mit GEH unterzeichnete Vertrag vereinfache diese Arbeiten. «Die Vereinbarung wird es SaskPower und GEH ermöglichen, bei der Projektplanung zusammenzuarbeiten und den Austausch von Fachwissen in Bezug auf die Konstruktion, die Brennstoffbeschaffung und die Herstellung des kleinen modularen Reaktors BWRX-300 zu erleichtern», gab SaskPower bekannt. Darüber hinaus werde der Vertrag die Planung der Arbeitskräfte und der Lieferkette unterstützen, die für den Einsatz eines SMR in Saskatchewan erforderlich seien.

«Die Erlangung detaillierter technischer Spezifikationen, Anforderungen und Konstruktionen für den BWRX-300 ist für unsere Planungsarbeiten und Lizenzanträge erforderlich», sagte Rupen Pandya, Präsident und CEO von SaskPower. «Die Nutzung der Erfahrungen und des Fachwissens unserer Kollegen aus der Nuklearindustrie ist ein wichtiger Teil unserer Planungsarbeit.» Der Stromversorger Ontario Power Generation (OPG) will den BWRX-300 in Darlington (Provinz Ontario) schon 2029 in Betrieb nehmen. Um vom Wissen rund um die Arbeiten in Ontario zu profitieren, unterzeichnete SaskPower im November 2023 einen Vertrag mit einer OPG-Tochter.

Quelle

B.G. nach SaskPower, Medienmitteilung, 30. Januar 2024

Quelle: Nuklearforum

Erstellt:

Zurück