«Ich setze mich für die Firma ein, wie wenn es meine eigene wäre.»

Max Wüthrich, Senior Manager

Tätigkeitsbericht 2020

Geschätzte Leserin
Geschätzter Leser

Falls Sie heute eine Social Media-Plattform oder einen Sprachassistenten benutzt haben, interagieren Sie – vielleicht unbewusst – mit künstlicher Intelligenz! Diese hat ein riesiges Potenzial, unser Leben zu verändern – sehr schnell und sehr stark. Und ist folglich ein Thema, das diskutiert werden muss: im Hinblick auf die Chancen, aber auch auf die Risiken, die es im Auge zu behalten gilt.

2020 prägten das Coronavirus und die damit verbundenen Massnahmen die Schlagzeilen und Diskussionen. Noch während wir hofften, dass diese einschneidende Phase bald zu einem Ende kommen möge, leistete Consenec einen Beitrag, um das Interesse für künstliche Intelligenz zu steigern und das Wissen darüber zu erweitern. Eine virtuelle Impulsveranstaltung hatte das Ziel, aktuelle Einblicke ins Thema zu vermitteln, was dank des spannenden Referats von Marc Pouly ausgezeichnet gelang (S. 6–8).

Auch bei ABB ist künstliche Intelligenz nicht wegzudenken. Wie diese es ermöglicht, effizient Abfall zu trennen, zeigte der ABB Robotics-Auftritt an der CIIF in Shanghai (S. 9).

Für KMU und Unternehmen mit engen Entwicklungsbudgets ist die Zeit definitiv reif, um KI-Projekte zu lancieren. Eine Studie gibt Aufschluss darüber, welche Absichten KMU im Bereich IT und KI verfolgen. Hier erwarten wir in naher Zukunft einen regelrechten Boom (S. 10/11).

Für die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz hat die ETH Zürich ein neues Forschungszentrum eröffnet (S. 12).

Beispiele, wie KI unseren Alltag schon heute durchdringt, sowie entsprechenden Lesestoff finden Sie auf Seite 13.

In Kurzporträts stellen wir Ihnen acht motivierte Senior Managers vor (S. 14/15), die neu zum Consenec-Team gestossen sind (S. 16/17), das einmal mehr anspruchsvolle Aufgaben gemeistert hat (S. 18).

Ich bin überzeugt, dass der Tätigkeitsbericht 2020 aufschlussreichen Lesestoff bietet. Danke für Ihr Interesse. Und: Bleiben Sie gesund.


Ingo Fritschi
Geschäftsführer